Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 07.06.2018

Niederdollendorfer Löschgruppe feiert 119. Gründungstag
Wehrleute freuen sich über Beförderungen

 Den 119. Gründungstag konnte die Löschgruppe Niederdollendorf der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter feiern. Zu dem internen Fest waren auch Abordnungen der umliegenden Feuerwehren gekommen. Der Tag begann mit einem gemeinsamen Frühstück und nachfolgendem Gottesdienstbesuch. Anschließend gedachte man auf dem Friedhof Niederdollendorf der Verstorbenen. Im Feuerwehrhaus an der Hauptstraße sprachen Bürgermeister Peter Wirz und der Leiter der Feuerwehr Königswinter, Michael Bungarz, Dank- und Grußworte. Der Gründungstag bot auch den Rahmen für Beförderungen. So wurden Fabian Weber und Niklas Schüller zu Feuerwehrmännern und Florian Notzon und Erik Englert zu Oberfeuerwehrmännern befördert.

Auf die Beförderungen folgte ein Rückblick auf das Jahr 2017 durch Löschgruppenführer Martin Schwabe und Stellvertreter Thilo Hoffmann. Neben den 90 Einsätzen im Jahre 2017, die sich in 51 Brandeinsätze, 24 Technische Hilfeleistungen, 9 Einsätze mit dem Mehrzweckboot und 6 Messeinsätze mit dem Gerätewagen Messen aufteilen, fanden immer montags zahlreiche Ausbildungs- und Übungsveranstaltungen statt, sowie Arbeitsdienste. Auch wurden gemeinsame Übungen mit den umliegenden Feuerwehren durchgeführt, die das gemeinschaftliche Arbeiten im Einsatzfall verbessern.

Thilo Hoffmann die Ersatzbeschaffung des Trailers für das Mehrzweckboot im vergangenen Jahr hervor.. Ebenfalls konnte über die anstehende Beschaffung des neuen Gerätewagens Logistik berichtet werden, der alte Gerätewagen ist mittlerweile das älteste in Dienst stehende Fahrzeug der Königswinterer Feuerwehr.




Löschgruppe und Gäste beim Gründungsfest in Niederdollendorf