Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 17.06.2018

Königswinterer Wehrleute unterstützen bei Personenrettung

Jürgen Rietmann und Andreas Sauer, Mitglieder der Einheiten Bockeroth bzw. Uthweiler, haben am Samstag bei der Rettung einer Person aus der Sieg mitgewirkt. Auf der Rückkehr von ihrer Tätigkeit als Schiedsrichter bei einer Veranstaltung der Kreisjugendfeuerwehr wurden sie unmittelbar mit der Rettung einer Person aus der Sieg konfrontiert.

Pressemitteilung der Freiwilligen Feuerwehr Sankt Augustin:

FW Sankt Augustin: Person aus Sieg gerettet

2018-06-16T18:50:17

Sankt Augustin (ots) - Um 15:10 Uhr am Samstag Nachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Sankt Augustin sowie die Feuerwehren aus Siegburg und Hennef sowie der Rettungsdienst an die Siegbrücke Bonner Straße zwischen Siegburg und Sankt Augustin alarmiert. Dort wurde gemeldet, dass eine Person im Wasser war und Hilfe benötigte. Auch die Wasserrettungseinheiten der DLRG und ein Rettungshubschrauber wurden alarmiert.

Kräfte der Feuerwehr Siegburg und Kameraden der Feuerwehr Königswinter, die zufällig in der Nähe waren, sicherten eine männliche Person und übergaben sie dem Rettungsdienst. Zuvor hatte ein Bürger einen ersten Rettungsversuch gestartet und dann oben an der Straße an der Bonner Straße versucht Hilfe zu holen. Dabei stieß er auf die Kameraden aus Königswinter.

Die gerettete Person war augenscheinlich nicht schwer verletzt, wurde durch den Rettungsdienst jedoch in ein Krankenhaus verbracht.

Zwischenzeitlich wurde vermutet, dass eine zweite Person in der Sieg sei. Deshalb wurde die Personensuche fortgesetzt. Die Sieg wurde zu Wasser und an Land bis zur Siegbrücke der A59 in Menden abgesucht. Der Verdacht bestätigte sich jedoch glücklicher Weise nicht.

Allein von der Freiwilligen Feuerwehr Sankt Augustin waren unter der Leitung des stv. Leiters der Feuerwehr, Stadtbrandinspektor Sascha Ziegenhals, ca. 75 Einsatzkräfte im Einsatz an der Sieg.