Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 08.07.2019

Feuerwehrfest in Bockeroth
SchauŁbung der Jugendfeuerwehr zieht alle in ihren Bann

 Gestartet wurde der Tag der Feuerwehr in Bockeroth am frühen Nachmittag mit Kaffee, Kuchen und jeder Menge Unterhaltung für die Kinder. Neben zahllosen Spielgeräten aus dem Spielmobil des Deutschen Roten Kreuzes zog die Hüpfburg in Form eines Feuerwehrfahrzeuges die kleineren Feuerwehrfans in ihren Bann. Darauf folgte bereits das erste Highlight, die Show-Übung der Jugendfeuerwehr. 6 Mitglieder der Bockerother Jugendfeuerwehr zeigten wie ein Fahrzeugbrand zunächst eingedämmt und dann gelöscht wird. Brandobjekt war ein ausgeräumter PKW, der mit Brennpaste beschmiert und angezündet wurde. Mit einem Löschfahrzeug rückte die Jugendfeuerwehr zu diesem Schaueinsatz an. Unter den Augen der begeisterten Zuschauer wurde zunächst mit zwei C-Rohren die umliegende Vegetation gewässert, um eine Ausbreitung des Brandes zu verhindern. Als dies in kürzester Zeit geschafft war, wurde der PKW selbst gelöscht. Die Vorführung wurde mit anhaltendem Applaus belohnt, der die Nachwuchsfeuerwehrleute sichtlich mit Stolz erfüllte.

Um das Übungsszenario abzusichern hatte die Einsatzabteilung einen Wasserwerfer in Bereitstellung gebrachte, der im Anschluss an die Übung auch noch vorgeführt wurde. Nach dieser Demonstration konnten interessierte Kinder selbst das Strahlrohr auf den zwischenzeitlich gelöschten PKW richten. Sowohl der Wasserwerfer als auch das Strahlrohr wurden aus der Regenwasserzisterne des Feuerwehrgerätehauses gespeist. 

Motiviert von so viel Aktion konnten sich die Besucher im Anschluss an diese Übung an mehreren Stationen noch weiter über die Arbeit der freiwilligen Feuerwehr informieren. An einem Rauchhaus, ein überdimensioniertes Puppenhaus, konnten sich Interessierte anschauen, wie schnell sich Brandrauch in einem Gebäude ausbreitet und wo die besten Installationsorte für Rauchmelder sind. An den Einsatzfahrzeugen wurde Interessierten im Detail die Feuerwehrtechnik erklärt und selbstverständlich wurde jedem „kleinen“ Fan der Fahrersitz richtig eingestellt um selbst hinter dem Steuer Platz zu nehmen.  Wem dabei zu heiß wurde konnte sich am Rasensprenger, der mitten auf dem Vorplatz installiert war, abkühlen. Eine Kindertombola, jedes Los ein Gewinn, sorgte für große Augen bei den jüngeren Festbesuchern und bei der älteren Generation schon für Vorfreude auf die traditionelle Bockerother Feuerwehrfesttombola am späteren Abend. Im weiteren Verlauf des Abends sorgte DJ Dennis Algeria für ausgelassene Partystimmung die zu späterer Stunde in die „Brennbar“ übertragen wurde. Besonders gefreut haben sich die Bockerother Feuerwehrleute über eine Abordnung der Feuerwehr Lathen, die zum Fest extra aus dem Emsland angereist waren. Aber auch aus dem näheren Umland waren viele Löscheinheiten mit großen Abordnungen vertreten.

Text und Fotos: Lg. Bockeroth